Darf ich vorstellen?

I23B0932 (Andere)

Hallo liebes World Wide Web und hi an all die Surfer da draußen,

ich bin Eva, 25 Jahre jung, ich liebe das Ringen, bin gelernte Mediengestalter und mitten in meinem Kommunikationsdesign-Studium, um mal grob meine Eckdaten zu schildern.

Es soll eine kleine Vorstellungsrunde von mir sein, da mich einige hier bei BIHEIND beziehungsweise bei Bianca Heinzelbecker noch nicht kennen und sich vielleicht sogar wundern, weshalb ich hier überhaupt in Erscheinung trete.

 

Während meines Studiums ist ein Praxissemester vorgesehen, was einem als Vollzeitstudent oder -studentin die Möglichkeit gibt sich auch in der großen weiten Arbeitswelt zu beweisen. Meiner Meinung nach eine extrem wichtige und tolle Sache, jedoch nicht unbedingt das Einfachste. Man stellt sich für sein Studium oder auch Leben so einiges vor, hat Pläne und Ziele an denen man arbeitet und immer bestrebt ist diese zu erreichen. Schließlich möchte man das bestmögliche aus der Sache herausholen – zumindest ist das meine Einstellung. Da ich schon eine abgeschlossene Berufsausbildung in einer überragenden Werbeagentur in Bruchsal absolviert hatte, habe ich doch schon eine kleinen Eindruck über das „Danach“ erhaschen dürfen. Das nahm ich allerdings auch zum Anlass etwas Neues außerhalb der Werbeagenturen sehen zu wollen. Ich habe unzählige Bewerbungen an unterschiedlichste Firmen geschickt, habe mir dabei sehr viel Mühe bei der Auswahl und meiner Erscheinung gegeben. Alles sollte perfekt sein und passen. Mich hat so einiges interessiert, jede Firma für sich hatte seinen ganz eigenen Charme.

Mein ursprüngliches Traumpraktikum war bei Sony Musik in München – ein Ziel, das ich schon immer vor Augen hatte und mir fest vorgenommen habe zu erreichen, als ich von einem integrierten Praxissemester erfuhr. An für sich keine unrealistische oder spinnige Vorstellung, doch sieht die Realität so manches Mal etwas anders aus, denn wie es so schön heißt – „Während wir das Leben planen, fällt das Schicksal lachend vom Stuhl.“ Aber auch alles halb so schlimm, denn ich habe so einen Praktikumsplatz ergattern können, der so zuerst weder geplant noch wirklich vorstellbar war. AAAAber umso toller ist es wie es sich entwickelt hat und geworden ist. Es hat sich herausgestellt, dass Bianca und ich uns super ergänzen, uns gegenseitig Input geben, voneinander lernen können und gemeinsam die Projekte rocken. Es macht super viel Spaß jeden Tag ins Studio zu kommen und mit einer Freundin (jetzt auch Chefin;) ) arbeiten zu dürfen. Fazit: Besser kann es einem im Praxissemester überhaupt nicht gehen! Die Arbeit macht doppelt so viel Spaß und geht viel leichter von der Hand.

Fotografie ist zwar ein Teil meines Studiums, aber eben auch nicht mehr. Deshalb ist es besonders toll, hier diese Fähigkeiten auszubauen und von ihr zu lernen, denn ein Bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte und unterstreicht jede Erzählung oder Präsentation. Keine unwesentliche Dinge, auch nicht im Leben einer Kommunikationsdesignerin, die ich ja werden möchte, wenn ich mal groß bin 😉 Mein Steckenpferd liegt bisher bei den Facetten des Corporate Designs und der Printprodukte. Alles Themen, bei denen die Fotografie immer gebraucht wird und es deshalb mit Sicherheit kein Fehler ist die Skills hinter der Linse zu verbessern und auszubauen. Das wunderbare an meinen Praktikum ist die Verschmelzung unsere beiden Bereiche, das Zusammenspiel der Kreativität, die wir beide mitbringen. Wir werden sehen, was die nächsten Wochen noch mit sich bringen. Ich freue mich auf weitere Tage voller Überraschung, vielen neuen Erlebnisse, ganz viel Input, um mich zu verbessern und nicht zu vergessen noch ganz viel Spaß!

Wie meine Mama immer so schön sagt, es ist alles für etwas gut und ich denke auch, es hat so sein sollen, dass ich genau für diese Zeit hier bin 🙂 Schicksal, das hast du sehr gut gemacht!

I23B0991 (Andere) I23B0982 (Andere) I23B0885 (Andere) I23B0923 (Andere)

Do what you love!
Do what you love!

Wenn Dich Evas arbeiten intressieren, dann folge Ihrem persönlichen BLOG  www.evacts.com

oder bei Instagramm

 

 

You might also like

Leave A Reply